Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Karin Haas
Karin Haas

Karin Haas

Ich bin Stadtteilschul-Lehrerin (Jahrgang 1947) und lebe seit 1969 in Hamburg, davon 30 Jahre in Winterhude. Aufgewachsen bin ich in Witten und Hagen. Ich habe 2 erwachsene Kinder und lebe mit meinem Lebensgefährten in Winterhude.

Eine gute Bildung von der Krippe und Kita bis zum Studium ist mir wichtig, und zwar gebührenfrei. Eine Schule für alle ist für mich das sozial gerechtere und für alle Kinder erfolgreichere Schulsystem.
Ich setze mich für eine bessere Ausstattung in den Stadtteilschulen ein, besonders auch bei der Umsetzung der UN-Menschenrechtskonvention zur Inklusion.

Die Kürzungen im Sozialbereich müssen zurückgekämpft werden, insbesondere im offenen Kinder- und Jugendbereich.

Weiterhin muss der dramatische Mangel an bezahlbarem Wohnraum in Hamburg behoben werden.
Das erfordert eine deutliche Priorität beim sozialen Wohnungsbau zu setzen, die Mietenexplosion zu stoppen sowie die Verdrängung von BürgerInnen mit geringerem Einkommen aus den zentral gelegenen Stadtteilen zu stoppen.

Bevor ich mich auf die Arbeit als Bezirksabgeordnete konzentriert habe, war ich im Landesverband Hamburg der Partei DIE LINKE z.B. Landessprecherin (2008–2012, gewählt mit 80,0% und wiedergewählt 2010 mit 70,7%).

Mein Profil auf abgeordnetenwatch.de

Anträge, Anfragen und andere Aktivitäten von Karin Haas


Pressemitteilung | Kunterbunker in Winterhude bald Realität?

Nach 10 Monaten hat die Stadt Hamburg im Mai 2017 ihr Kaufinteresse für den Bunker im Kuhnsweg der derzeitigen Eigentümerin Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) übermittelt! Das geht aus einer Anfrage der Bürgerschaftsabgeordneten Heike Sudmann der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft hervor. Heike Sudmann, stadtpolitische... Weiterlesen


Antrag | Winterhude 23: Den vorhabenbezogenen Bebauungsplan (Dorotheen-Kai) nicht weiter verfolgen

Sachverhalt: Die von der Robert Vogel GmbH & Co KG geplante und der steg moderierte Informationsveranstaltung am 6. April 2017 zum B-Plan Winterhude 23 in der Aula der Ilse-Löwenstein-Schule (formell eine Sondersitzung des Steka) war gut besucht und durch rege Beteiligung und viele kritische Fragen der örtlichen Bevölkerung gekennzeichnet.... Weiterlesen


Pressemitteilung | Flüchtlingsunterkunft Loogestraße von Bezirksversammlung bestätigt

Auf dem stadteigenen Grundstück in der Loogestraße in Eppendorf sollen zwei 3-stöckige Containermodule mit wohnungsähnlichen Zuschnitten für 104 Plätze, überwiegend für Familien, errichtet werden. Die Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration (BASFI) bat die Bezirksversammlung um Stellungnahme. Schon im April wurde auf Initiative der... Weiterlesen


Antwort auf Kleine Anfrage | Abriss Bunker Poßmoorweg

Antwort des Bezirksamtsleiters zur Anfrage "Abriss Bunker Poßmoorweg" -- Antworten des Bezirksamtsleiters in Anführungszeichen -- Sachverhalt: Im Herbst 2015 begann der Abriss des Hochbunkers im Poßmoorweg 38. Bei einer Anwohnerinformation am 17.07.2015 wurde versprochen, dass der Abriss schonend, die Lärm- und Staubemissionsauflagen... Weiterlesen


Pressemitteilung | Extreme Nachverdichtung am Mühlenkamp-Kanal keine Option für die Linksfraktion Hamburg-Nord!

Die Robert Vogel KG will auf ihrem bereits mit 3 Hochhäusern bebauten Grundstück Dorotheenstraße 10 – 16 am Mühlenkampkanal weitere 4 Hochhäuser mit bis zu 8 Geschossen bauen. Dazu erklärt Karin Haas, Co-Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. in der Bezirksversammlung Hamburg-Nord und Sprecherin für Winterhude und Eppendorf: «Vier achtgeschossige... Weiterlesen


Berücksichtigung wasserrechtlicher Belange bei Neubauten in der Eppendorfer Landstraße (Altes Brauhaus "Tre Castagne")

Im Zuge des Neubaus an der Eppendorfer Landstraße 108-110 ist es zu monatelangen Grundwasserabsenkungen gekommen mit höchst wahrscheinlichen Folgeschäden an den benachbarten Gebäuden und Gebäuden der näheren Umgebung. Weiterlesen


Abgeordnete in der Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Abgeordnete

Weitere Tätigkeiten / Mitgliedschaften

Kontakt zu Karin Haas

E-Mail:
k.haas@linksfraktion-nord.de
Tel. Fraktionsbüro:
+49 (0)40 63676828