Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Presse | Hamburger Wochenblatt: 120 neue Wohnungen an der Dorotheenstraße / Humboldtstraße 89

Nachverdichtung in Winterhude: Sieben Neubauten sind geplant

 

Hamburger Wochenblatt, 06. April 2017, von Miriam Flüß

«In Winterhude sollen 120 für den Stadtteil vergleichsweise günstige Wohnungen entstehen. Geplant ist das Vorhaben unter dem Namen Dorotheen-Kai als Nachverdichtung auf dem Grundstück Dorotheenstraße 10 bis 16, das der Robert Vogel GmbH & Co. KG gehört.  ...

Direkt am Mühlenkampkanal sollen sieben Neubauten mit 120 Ein- bis Vierzimmerwohnungen entstehen. ...

Grundsätzliche Kritik übt auch die Linke: „Jetzt soll am Dorotheen-Kai eine der wenigen noch existierenden begrünten Freiflächen buchstäblich zugeklotzt werden. Je dichter und höher gebaut wird, desto günstiger kann die Miete sein. Das ist die einfache Rechnung, die der Öffentlichkeit präsentiert wird. Privatwirtschaftliche Ökonomie bestimmt die Gestaltung der Stadt“, so Herbert Schulz. „Die in Aussicht gestellten unter neun Euro Kaltmiete klingen wie ein gutes Angebot. Gleichzeitig ist es aber eine Miethöhe, die fast 50 Prozent der Hamburger Haushalte de facto ausschließt. Und die Miete wäre nicht gebunden“, gibt Schulz weiter zu bedenken. »