Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Presse | Hamburger Wochenblatt: Streit um Containerdorf in Eppendorf, Loogestraße

Bezirk setzt Runden Tisch für Unterkunft an der Loogestraße ein

Hamburger Wochenblatt, 02. Mai 2017, von Christian Hanke

«Eppendorf
Die geplante Unterkunft an der Loogestraße für Geflüchtete wird kommen. Nur über das Wie kann noch diskutiert werden. Die Zentrale Koordinierungsstelle Flüchtlinge (ZKF) hatte ihre Entscheidung zugunsten der Loogestraße gegenüber dem vorher favorisierten Standort Seelemannpark bereits im Februar bekanntgegeben.  ...
Die Loogestraßen-Anwohner und eine Vertreterin der Bürgerinitiative Eppendorf/Lokstedt - Integration statt Großsiedlung unterstützten diese Forderung nach Bürgerbeteiligung. SPD, Grüne und Linke beantragten die Einrichtung eines Runden Tisches, an dem die Betreiber, das Bezirksamt, Anwohner, Initiativen und „weitere Akteure vor Ort“ Planungen der Unterkunft und die „Betreuung des Standorts“ besprechen sollten. ...»