Zum Hauptinhalt springen

Angelika Traversin

PM Traversin | Zukunft des Wohnungsmarktes

Ist das die Zukunft des Wohnungsmarktes?

Mit roten Zelten gegen Mietenwahnsinn und Verdrängung

Bei schönstem Wetter und leichten Windböen fand am Samstag in Billstedt (Bezirk Mitte), unsere zweite
„Rote Zelte gegen Mietenwahnsinn”-Kundgebung statt.
Heiße Rhythmen und Soulstimmen sorgten für gute Stimmung trotz des ernsten Themas.

Mehmet Yildiz (MdHB, Fraktion DIE LINKE) moderierte und berichtete über die Verschärfung der sozialen Lage für die Menschen in Billstedt seit Beginn der Pandemie.

Unsere Abgeordnete im Bundestag, Zaklin Nastic (MdB, Fraktion DIE LINKE), machte deutlich, dass Wohnen ein Menschenrecht ist - überall auf der Welt und Angelika Traversin (MdBV Hamburg-Nord,  Fraktion DIE LINKE) verband in ihrem Redebeitrag den im Laufe der letzten Jahre immensen Verlust an gefördertem Wohnraum (“Sozialwohnungen”) in Hamburg mit der unwirksamen, sogenannten “Mietpreisbremse” und mit dem im sozialen Bereich um Millionenbeträge verringerten, kürzlich von der Hamburgischen Bürgerschaft beschlossenen Haushalt.

Angelika Traversin stellt fest: »Es war ausgesprochen erfreulich, wie viele Passant*innen unsere Aktion spontan guthießen.«

»In Billstedt ist die Wohnungsnot besonders krass. Ich freue mich, dass wir den Billstedter*innen mit dieser Aktion zeigen konnten, dass wir an ihrer Seite stehen« kommentiert Mehmet Yildiz.

Zaklin Nastic fordert: »Im gemeinnützigen Wohnungsbau ist ein Neustart notwendig. Nur mit kommu- nalem, gemeinnützigem Wohnungsbau können wir die rendite-getriebene Immobilienspekulation stop- pen und bezahlbaren Wohnraum für Normalverdiener*innen schaffen.«

Unsere Aktion erreichte viele Menschen am Billstedter Markt und nebenbei konnten auch noch diver- se Unterschriften zur Unterstützung der “Volksinitiative gegen Rüstungsexporte” gesammelt werden. Das macht uns Mut für weitere Aktionen in anderen Stadtteilen und Bezirken Hamburgs.

Angelika Traversin

Für Rückfragen:  
Angelika Traversin Tel: +49 (0) 179 3996 932 (mobil)
[Tel.-Nr. ist mobil per Direkt-Click wählbar]
Mail: a.traversin@linksfraktion-nord.de

Fraktionsbüro

c/o DIE LINKE. Fraktion in der Bezirksversammlung Hamburg-Nord
Hartzlohplatz 1, 22307 Hamburg
Tel: +49 (0) 40 6367 6828 (Festnetz)
[Tel.-Nr. ist mobil per Direkt-Click wählbar]


Hier erhalten Sie diese Pressemitteilung: "Zukunft des Wohnungsmarktes - gegen Mietenwahnsinn und Verdrängung" als Download-PDF.

Bürgerinformationssystem der Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Hier - im Bürgerinformationssystem der Bezirksversammlung Hamburg-Nord - finden Sie z.B. die Termine aller Ausschuss-Sitzungen und Bezirksversammlungen. Auch alle Anträge, Anfragen und sonstigen Drucksachen können Sie hier recherchieren.

Shortlist Topmeldungen


Angelika Traversin

PM Traversin | Zukunft des Wohnungsmarktes

Ist das die Zukunft des Wohnungsmarktes?

Mit roten Zelten gegen Mietenwahnsinn und Verdrängung

Bei schönstem Wetter und leichten Windböen fand am Samstag in Billstedt (Bezirk Mitte), unsere zweite
„Rote Zelte gegen Mietenwahnsinn”-Kundgebung statt.
Heiße Rhythmen und Soulstimmen sorgten für gute Stimmung trotz des ernsten Themas.

Mehmet Yildiz (MdHB, Fraktion DIE LINKE) moderierte und berichtete über die Verschärfung der sozialen Lage für die Menschen in Billstedt seit Beginn der Pandemie.

Unsere Abgeordnete im Bundestag, Zaklin Nastic (MdB, Fraktion DIE LINKE), machte deutlich, dass Wohnen ein Menschenrecht ist - überall auf der Welt und Angelika Traversin (MdBV Hamburg-Nord,  Fraktion DIE LINKE) verband in ihrem Redebeitrag den im Laufe der letzten Jahre immensen Verlust an gefördertem Wohnraum (“Sozialwohnungen”) in Hamburg mit der unwirksamen, sogenannten “Mietpreisbremse” und mit dem im sozialen Bereich um Millionenbeträge verringerten, kürzlich von der Hamburgischen Bürgerschaft beschlossenen Haushalt.

Angelika Traversin stellt fest: »Es war ausgesprochen erfreulich, wie viele Passant*innen unsere Aktion spontan guthießen.«

»In Billstedt ist die Wohnungsnot besonders krass. Ich freue mich, dass wir den Billstedter*innen mit dieser Aktion zeigen konnten, dass wir an ihrer Seite stehen« kommentiert Mehmet Yildiz.

Zaklin Nastic fordert: »Im gemeinnützigen Wohnungsbau ist ein Neustart notwendig. Nur mit kommu- nalem, gemeinnützigem Wohnungsbau können wir die rendite-getriebene Immobilienspekulation stop- pen und bezahlbaren Wohnraum für Normalverdiener*innen schaffen.«

Unsere Aktion erreichte viele Menschen am Billstedter Markt und nebenbei konnten auch noch diver- se Unterschriften zur Unterstützung der “Volksinitiative gegen Rüstungsexporte” gesammelt werden. Das macht uns Mut für weitere Aktionen in anderen Stadtteilen und Bezirken Hamburgs.

Angelika Traversin

Für Rückfragen:  
Angelika Traversin Tel: +49 (0) 179 3996 932 (mobil)
[Tel.-Nr. ist mobil per Direkt-Click wählbar]
Mail: a.traversin@linksfraktion-nord.de

Fraktionsbüro

c/o DIE LINKE. Fraktion in der Bezirksversammlung Hamburg-Nord
Hartzlohplatz 1, 22307 Hamburg
Tel: +49 (0) 40 6367 6828 (Festnetz)
[Tel.-Nr. ist mobil per Direkt-Click wählbar]


Hier erhalten Sie diese Pressemitteilung: "Zukunft des Wohnungsmarktes - gegen Mietenwahnsinn und Verdrängung" als Download-PDF.

Shortlist Termine

refugees welcome
Linksfraktion und DIE LINKE. Hamburg-Nord unterstützen die Bürgerinitiative SOS Mühlenkampkanal nach Kräften
Die Investorin am Mühlenkampkanal Robert Vogel KG segelt unter falscher Flagge

SOS Mühlenkampkanal -
Bürgerentscheid gewonnen

Die Bürger-Initiative gewann mit mehr als 2/3-Mehrheit und hoher Wahlbeteiligung den Bürgerentscheid zum Erhalt der Grünflächen am Mühlenkampkanal. DIE LINKE. Fraktion in der Bezirksversammlung Hamburg-Nord gratuliert herzlich!

Barmbek sagt NEIN
zu Thor Steinar und rechtem Gedankengut!

Lars Buchmann, Regionalausschuss-Sprecher der Fraktion DIE LINKE.in der Bezirksversammlung Hamburg-Nord freut sich über die Einigkeit aller Fraktionen und Gruppen im Regionalausschuss Barmbek gegen rechtes Gedankengut und gegen den Thor-Steinar-Laden.

Lars Buchmann (DIE LINKE. Fraktion in der Bezirksversammlung Hamburg-Nord)
Lars Buchmann (DIE LINKE. Fraktion in der Bezirksversammlung Hamburg-Nord) zeigt die Resolution "Nein zu Thor Steinar und rechtem Gedankengut!"

Einladung zum Frühjahrs-Brunch

Dieser Brunch als 'Come-Together' aller Freund_innen und Bündnispartner_innen der LINKEN war Lars sehr wichtig. Die Einladung wurde von ihm selbst gestaltet. Wir werden darum diese Veranstaltung durchführen - auch im Gedenken an Lars.

Wahrzeichen Eppendorfs zerstört
Wahrzeichen Eppendorfs zerstört

Politische Bilanz der Bezirksfraktion 2011-2014

In der ablaufenden Legislaturperiode hat DIE LINKE zusammen mit Bürgerinitiativen und den außerparlamentarischen Druck einiges im Bezirk bewegt und gegen die etablierten Parteien durchgesetzt. 

Unsere politische Bilanz können Sie hier <media 4092 _blank download "SONSTIGES, Linke BILANZ final, Linke BILANZ final.pdf, 0.9 MB">als PDF runterladen</media>.