Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Lars Buchmann

Antrag | Ergänzungsantrag zu Drs.20-5248 Barmbek-Nord besser anbinden - Bau der U5 sicherstellen (SPD/GRÜNE)

Photo: Lenthe
Lars Buchmann
Lars Buchmann

Sachverhalt:

Mit der Entscheidung für die Nordvariante der U5 Ost wurde die kürzeste und preisgünstigste Variante der Anbindung von Steilshoop und Bramfeld an das Hamburger Schnellbahnnetz ausgewählt.

Der fehlende Übergang zur S1/11 ist jedoch ein erheblicher Nachteil der jetzt vorgestellten Planungen. Insbesondere bis zur Fertigstellung des 2. Bauabschnitts führt eine Verknüpfung mit dem Bestandsnetz nur an der Sengelmannstraße zu großen Umwegen für die Menschen im Einzugsbereich der neuen U-Bahn. Auch die fehlende Umsteigeverbindung zum Flughafen mit tausenden Arbeitsplützen ist ein gravierender Nachteil. Eine Umsteigemöglichkeit am Rübenkamp verbindet die Menschen in Steilshoop und Bramfeld sowohl mit dem Zentrum des eigenen Bezirks, als auch mit den vielgenutzten Einkaufsmöglichkeiten in Barmbek.

Petitum:

Neu 3.: dass der Senat die Herstellung einer Umsteigemöglichkeit zwischen U5 und S1/11 unter den Rahmenbedingungen der „Nordvariante“ prüft, ggf. bei Inkaufnahme einer Nordverschiebung der S-Bahn-Haltestelle Rübenkamp, und transparent die Vor- und Nachteile, sowie Mehrkosten darstellt.

3. des Ursprungsantrags wird neu 4.

Für Rückfragen: Lars Buchmann, 040 / 636 768 28
  l.buchmann@linksfraktion-nord.de

Hier erhalten Sie diesen Antrag "Prüfauftrag Umsteigemöglichkeit Rübenkamp" als Download-PDF.
Hier erhalten Sie den zu ergänzenden SPD/GRÜNEN-Antrag "Barmbek-Nord besser anbinden - Bau der U5 sicherstellen" als Download-PDF.