Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Rot-Grün in Nord verschiebt Verbesserungen in der Dithmarscher Straße auf den St. Nimmerleinstag

Die Linksfraktion beantragte in Ausschuss zunächst die Dithmarscher Straße auszubauen.

 

Rot-Grün in Nord verschiebt Verbesserungen in der Dithmarscher Straße auf den St. Nimmerleinstag


Am gestrigen Dienstag hatte der Ausschuss für Umwelt-Verkehr und Verbraucherschutz der Bezirksversammlung Hamburg-Nord über die Prioritäten bei den bezirklichen Straßenbaumaßnahmen im Jahr 2015 zu entscheiden.

Die Linksfraktion beantragte in Ausschuss zunächst die Dithmarscher Straße auszubauen.
Durch die Dithmarscher Straße führt die Veloroute von den Walddörfern in die Innenstadt. Die Situation ist für RadfahrerInnen zwischen Probsteier- und Straßburger Straße geprägt durch schmale, teils zugeparkte Gehwege, die mitbenutzt werden dürfen oder wahlweise eine Fahrt über Kopfsteinpflaster.
Mit einem Umbau zur Tempo-30-Zone könnte hier nach Ansicht der Linksfraktion recht kurzfristig Abhilfe geschaffen werden.

„Statt selbst etwas zu tun hofft Rot-Grün im Bezirk darauf, dass der Senat irgendwann einmal Geld in die Hand nimmt, um die Vetoroute fertigzustellen. Selbst die Fertigstellung der Vetoroute steht unter dem Diktat der Finanzierbarkeit unter der Schuldenbremse bei gleichzeitigen exorbitanten Kosten für den Olympia-Alptraum“, so Nicolai Meyer, verkehrspolitischer Sprecher der Linken im Bezirk Hamburg-Nord.


Bürgerinformationssystem der Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Hier - im Bürgerinformationssystem der Bezirksversammlung Hamburg-Nord - finden Sie z.B. die Termine aller Ausschuss-Sitzungen und Bezirksversammlungen. Auch alle Anträge, Anfragen und sonstigen Drucksachen können Sie hier recherchieren.

Kürzlich aktualisiert:

Shortlist Topmeldungen


Rot-Grün in Nord verschiebt Verbesserungen in der Dithmarscher Straße auf den St. Nimmerleinstag

Die Linksfraktion beantragte in Ausschuss zunächst die Dithmarscher Straße auszubauen.

 

Rot-Grün in Nord verschiebt Verbesserungen in der Dithmarscher Straße auf den St. Nimmerleinstag


Am gestrigen Dienstag hatte der Ausschuss für Umwelt-Verkehr und Verbraucherschutz der Bezirksversammlung Hamburg-Nord über die Prioritäten bei den bezirklichen Straßenbaumaßnahmen im Jahr 2015 zu entscheiden.

Die Linksfraktion beantragte in Ausschuss zunächst die Dithmarscher Straße auszubauen.
Durch die Dithmarscher Straße führt die Veloroute von den Walddörfern in die Innenstadt. Die Situation ist für RadfahrerInnen zwischen Probsteier- und Straßburger Straße geprägt durch schmale, teils zugeparkte Gehwege, die mitbenutzt werden dürfen oder wahlweise eine Fahrt über Kopfsteinpflaster.
Mit einem Umbau zur Tempo-30-Zone könnte hier nach Ansicht der Linksfraktion recht kurzfristig Abhilfe geschaffen werden.

„Statt selbst etwas zu tun hofft Rot-Grün im Bezirk darauf, dass der Senat irgendwann einmal Geld in die Hand nimmt, um die Vetoroute fertigzustellen. Selbst die Fertigstellung der Vetoroute steht unter dem Diktat der Finanzierbarkeit unter der Schuldenbremse bei gleichzeitigen exorbitanten Kosten für den Olympia-Alptraum“, so Nicolai Meyer, verkehrspolitischer Sprecher der Linken im Bezirk Hamburg-Nord.

Shortlist Termine

refugees welcome
Linksfraktion und DIE LINKE. Hamburg-Nord unterstützen die Bürgerinitiative SOS Mühlenkampkanal nach Kräften
Die Investorin am Mühlenkampkanal Robert Vogel KG segelt unter falscher Flagge

SOS Mühlenkampkanal -
Bürgerentscheid gewonnen

Die Bürger-Initiative gewann mit mehr als 2/3-Mehrheit und hoher Wahlbeteiligung den Bürgerentscheid zum Erhalt der Grünflächen am Mühlenkampkanal. DIE LINKE. Fraktion in der Bezirksversammlung Hamburg-Nord gratuliert herzlich!

Barmbek sagt NEIN
zu Thor Steinar und rechtem Gedankengut!

Lars Buchmann, Regionalausschuss-Sprecher der Fraktion DIE LINKE.in der Bezirksversammlung Hamburg-Nord freut sich über die Einigkeit aller Fraktionen und Gruppen im Regionalausschuss Barmbek gegen rechtes Gedankengut und gegen den Thor-Steinar-Laden.

Lars Buchmann (DIE LINKE. Fraktion in der Bezirksversammlung Hamburg-Nord)
Lars Buchmann (DIE LINKE. Fraktion in der Bezirksversammlung Hamburg-Nord) zeigt die Resolution "Nein zu Thor Steinar und rechtem Gedankengut!"

Einladung zum Frühjahrs-Brunch

Dieser Brunch als 'Come-Together' aller Freund_innen und Bündnispartner_innen der LINKEN war Lars sehr wichtig. Die Einladung wurde von ihm selbst gestaltet. Wir werden darum diese Veranstaltung durchführen - auch im Gedenken an Lars.

Wahrzeichen Eppendorfs zerstört
Wahrzeichen Eppendorfs zerstört

Politische Bilanz der Bezirksfraktion 2011-2014

In der ablaufenden Legislaturperiode hat DIE LINKE zusammen mit Bürgerinitiativen und den außerparlamentarischen Druck einiges im Bezirk bewegt und gegen die etablierten Parteien durchgesetzt. 

Unsere politische Bilanz können Sie hier <media 4092 _blank download "SONSTIGES, Linke BILANZ final, Linke BILANZ final.pdf, 0.9 MB">als PDF runterladen</media>.