PM Schweigeminute für tote Kinder

Angelika Traversin
 Pressemitteilungen  Angelika Traversin  Rachid Messaoudi Dino RammJonas WagnerKeyvan TaheriIntegrationMigration & Flucht

Bezirksversammlung Hamburg-Nord verweigert Schweigeminute für tote Kinder und alle zivilen Opfer im Nahost-Konflikt

Nachdem alle Fraktionen der Bezirksversammlung Hamburg-Nord im Oktober einmütig eine Schweigeminute für die Opfer des Hamas-Angriffs abgehalten hatten und der Krieg in Gaza seit dem und auf unabsehbare Zeit immer weitere Opfer fordert, beantragte die Linksfraktion heute eine weitere Schweigeminute:

»Die Fraktion DIE LINKE beantragt eine Schweigeminute abzuhalten, um den palästinensischen Kindern und allen Todesopfern im Nahost-Konflikt zu gedenken und damit ein Zeichen der Solidarität zu setzen.«

Es ging und geht der Linksfraktion Hamburg-Nord nicht um Schuldzuweisungen und auch nicht um Täter-Opfer-Umkehr. Krieg ist nie eine Lösung. Im Krieg leidet die Zivilbevölkerung immer am meisten. Das Schicksal der unschuldigen, ermordeten, verletzten oder für ihr Leben traumatisierten Kinder sollte die Verantwortlichen ermahnen, den Krieg schnellstmöglich zu beenden.

Die Linksfraktion hat nach der Ablehnung der anderen Fraktionen
durch die Fraktionsvorsitzende Angelika Traversin eine persönliche Erklärung abgegeben und die Bezirksversammlung geschlossen unter Protest verlassen.


DIE LINKE. Fraktion in der Bezirksversammlung Hamburg-Nord

Für Rückfragen: 

Angelika Traversin

Tel: +49 (0) 179 3996 932 (mobil)
[Tel.-Nr. ist mobil per Direkt-Click wählbar]
Mail: a.traversin@linksfraktion-nord.de

Jonas Wagner

Tel: +49 (0) 176 23 97 666 1 (mobil)
[Tel.-Nr. ist mobil per Direkt-Click wählbar]
Mail: j.wagner@linksfraktion-nord.de

Fraktionsbüro

c/o DIE LINKE. Fraktion in der Bezirksversammlung Hamburg-Nord
Hartzlohplatz 1, 22307 Hamburg
Tel: +49 (0) 40 6367 6828 (Festnetz)
[Tel.-Nr. ist mobil per Direkt-Click wählbar]


Hier erhalten Sie diese Pressemitteilung: "Bezirksversammlung Hamburg-Nord verweigert Schweigeminute für tote Kinder und alle zivilen Opfer im Nahost-Konflikt" als Download-PDF.